Hola Lexi!

Manche Dinge im Leben werden so unfassbar ordentlich geplant und nie gibt es eine Garantie dafür, dass alles so sein wird, wie gedacht, vorbereitet, erträumt und oder gewünscht. Und dann denkt man manchmal gar nicht, ist mit etwas völlig anderem

Hallo Tinka!

Wie lange braucht man, um sich in einen kleinen Hund zu verlieben? Was für eine Frage. In etwa so lange, wie es braucht, um die Hand mit Hilfe eines polysynaptischen Fremdreflexes von der heißen Herdplatte zu bekommen…. Sehr schnell. Unsere

Ciao Imma!

Heute haben wir eine kleine Italienerin für Euch: Imma lebte fünf Jahre lang in verschiedenen Tierheimen in der Nähe von Rom, bis sie im Sommer 2020 in ihrer neuen Familie landete. War sie anfangs noch sehr ängstlich und schreckhaft, ist

ForGen trifft Alrik!

Heute haben wir -wie immer – einen absolut bezaubernden Hund für Euch, aber diesmal keine mehr oder weniger schwierige Mischlingsanalyse zum mitraten. Vor einiger Zeit durften wir den hübschen Husky Alrik untersuchen, der im besten Teenager-Alter von 7 Monaten satte

ForGen und Zola!

Und auch heute haben wir wieder so einen leicht zwiegespaltenen, aber irre tollen Charakterhund für Euch. Zola war etwa 6 Monate alt, als sie mit Mutter und Schwester auf der Straße eingesammelt wurde. Bei Ihrer ersten Anlaufstelle lief es nicht

Dobby, der Wirbelwind!

Unsere Hundeanalysen sind immer wieder anders, lustig und absolut jedes Mal interessant und spannend. So auch diesmal. Die genetischen Rohdaten sehen gut aus. D.h. sie dürfen so in den Computer zur Assoziationsanalyse. Das Programm gleicht nun die genetischen Merkmale mit

Moin Alan!

Dass uns die Mischlingsanalysen bei ForGen super viel Spaß machen, haben wir nun schon oft genug erwähnt und selbstverständlich ist es das Größte, wenn man vor den genetischen Rohdaten sitzt, diese für gut befundet sich dann ansieht, was nun der

Ciao Malou!

Und wieder mal haben wir einen sanften Riesen, oder besser gesagt eine Riesin für Euch. Diesmal ist es Malou, die seit einiger Zeit in ihrer neuen Familie in Deutschland lebt. Ursprünglich ist sie eine echte Italienerin und verbrachte vor ihrer

ForGen trifft…

…eine Hummel?  Nicht ganz… …ein Känguru? Sehr gut möglich… …einen unglaublich süßen Wirbelwind auf vier Beinen? Ganz genau! Hallo Lyra! Und wieder reiht sich etwas knutschig-niedliches nahtlos in die Reihen „unserer“ einmaligen ForGen-Hunde ein. Heute haben wir „Madame active“ für

ForGen freut sich über Turco!

Ein Haustier kann das Leben bereichern, schöner oder erträglicher, schlicht glücklich(er) machen. Manchmal aber kann es so ein Leben auch völlig umkrempeln und viel mehr Einfluss nehmen, als man es vorher jemals für möglich gehalten hätte. Heute haben wir den

ForGen freut sich über Mara!

Heute haben wir eine wunderbare Hündin für Euch, die wir schon vor längerer Zeit typisiert haben. Und endlich ergibt sich die Möglichkeit, diese Hübsche vorzustellen. Also, herzlich willkommen Mara! Mittlerweile fast drei Jahre alt, kam Mara im August 2019 im

Ciao Pino!

Heute  haben wir einmal einen echten Italiener für Euch, der getreu seiner geographischen Herkunft mit Charme nur so um sich wirft: Pino, der seit über zwei Jahren das Leben „seiner“ Familie hier in Deutschland umgekrempelt hat. Dabei war der Hübsche